D Jugend: 31.10.2017 - Pokalspiel vs. 1.FC Wittbek

Details

fussballer-100x100 D-Jugend erreicht das Kreispokal-Viertelfinale

Die Runde der letzten 8 Mannschaften erreichten wir am heutigen Feiertag beim 1.FC Wittbek. Aufgrund unserer schlechten Platzverhältnisse legten wir dieses
Pokalspiel bereits letzte Woche nach Wittbek und fuhren heute mit 8 Jungs zum Erstrundenmatch...

In der ersten Halbzeit waren wir klar spielbestimmend und und kamen immer wieder durch Standards zu guten Möglichkeiten, scheiterten davon zweimal am Alumimium.

Aber auch die Heimmannschatft vom 1.FC hatte im ersten Abschnitt eine tolle Möglichkeit, verzog aber knapp. In der 18. Spielminute dann unsere Führung. Henni Cornils nahm sein Herz in die Hand, und der Ball schlug auf fünfzehn Metern Torentfernung unhaltbar für den Gästekeeper unter der Latte ein. Zu mehr reichte es dann im ersten Durchgang leider nicht und mit einer knappen 1:0 Führung wurden die Seiten gewechselt.


Nach der Pause kamen wir zunächst schwer in Tritt. Die ersten 12-15 Minuten gehörten dann der Heimmannschaft ohne sich jedoch gute Tormöglichkeiten zu erspielen. Mit einem Standard fiel dann auch der Ausgleich. Ein Freistoss von der Strafraumgrenze fluschte durch unsere Mauer unhaltbar für unseren Torwart Tillmann Dircks zum 1:1 Ausgleich ins Netz. Allmählich übernahmen wir nun wieder das Kommando und zehn starke Minuten sollten reichen um die Partie zu entscheiden. Zunächst setzte sich Henni Cornils schön über aussen durch und traf unhaltbar zur Führung. Nach Foul an Jesse Schreiber traf Anthony Ankowski sicher per Elfmeter zum 3:1. Beim anschließenden 4:1 von Finn Bove war der Drops gelutscht, der 2:4 Anschlusstreffer zwei Minuten vor dem Ende sorgte nur  noch für Ergebniskosmetik. Nun wartet am 01.05.2018 im Viertelfinale kein geringerer als Verbandsligist Husumer SV auf uns, eine der besten D-Jugend Mannschaften Nordfrieslands, deren Jahrgang immerhin schon drei Kreismeistertitel sammeln konnte.


Aufstellung: Tillmann Dircks, Anthony Ankowski (1), Klas Gefke, Sune Mohr, Henni Cornils (2), Mika Hems, Jesse Schreiber, Finn Bove (1)

 

 

   
© TSV Witzwort